Fußball England
Spitzenreiter Chelsea empfängt Aston Villa

Am siebten Spieltag der Premier League empfängt heute Spitzenreiter Chelsea den Fünften Aston Villa zum Duell der "Milliardär-Clubs". Vor Auswärtsaufgaben stehen Arsenal (bei Charlton Athletic) und Liverpool (in Bolton).

Das erste Wiedersehen seit dem kontroversen Uefa-Cup-Finale 2003 beschert der siebte Spieltag der englischen Premier League den Trainern Jose Mourinho und Martin O´Neill. Der Portugiese, damals Trainer des Endspielsiegers FC Porto, empfängt am Samstag um 16.00 Uhr mit seinem neuen Club FC Chelsea das derzeit fünftplatzierte Aston Villa mit O´Neill, der im 2003-Finale Celtic Glasgow betreute.

Die Zeit scheint dabei die Erinnerung des Nordiren an die Mainacht vor drei Jahren etwas verschleiert zu haben. Hatte sich O´Neill damals extrem über das Zeitspiel der Portugiesen aufgeregt, die durch offensichtlich vorgetäuschte Verletzungen den 3:2-Sieg über die Zeit brachten, will der 54-Jährige nun von Rachegelüsten nichts hören und empfindet für den Chelsea-Coach nur noch Bewunderung: "Er hat sein Können in Portugal unter Beweis gestellt und er tut das auch bei Chelsea."

Chelsea seit Mourinho-Antritt zuhause ungeschlagen

Villa muss sich an der Stamford Bridge nicht verstecken, präsentierte sich in der bisherigen Saison wie neugeboren und rangiert derzeit mit zwölf Punkten auf Rang fünf. Noch beeindruckender sind allerdings zwei Serien der Gastgeber: Die gewannen zuletzt sechs Pflichtspiele in Folge und haben noch kein Heimspiel verloren, seit Mourinho 2004 das Traineramt übernahm.

Dennoch glaubt der Coach, der auf den gesperrten Michael Ballack verzichten muss, dass es noch viel Raum für Verbesserungen gibt. "Wir haben noch einiges an Arbeit zu erledigen", bezieht sich der Portugiese im Vorfeld des Spiels, dass seit der Übernahme von Aston Villa durch den Tycoon Randy Lerner auch ein Duell der "Klubs der Milliardäre" ist, wohl auch auf die Integration von Ballack und Stürmerstar Andrej Schewtschenko.

Das heutige 13.45-Uhr-Spiel bestreitet derweil der FC Liverpool bei Tabellennachbar Bolton Wanderers. Die "Reds", bei denen sich nach der starken Leistung von Sturm-Hüne Peter Crouch in der Champions League ein harter Kampf um die Startplätze im Sturm anbahnt, könnten dabei mit einem Auswärtssieg zum ersten Mal in dieser Saison unter die ersten Vier vorstoßen.

Lehmann mit Arsenal vor lösbarer Aufgabe

Auswärts muss auch Jens Lehmanns Arsenal London um 16.00 Uhr ran, steht aber beim Vorletzten Charlton Athletic vor einer lösbaren Aufgabe. Während Arsenal die letzten fünf Pflichtspiele für sich entscheiden konnte, hat Charlton fünf seiner sechs bisherigen Saisonspiele verloren.

Für die Deutschen Dietmar Hamann und Robert Huth stehen heute ebenfalls Spiele auf dem Programm. Inwiefern Hamann (mit Manchester City beim Tabellenvierten Everton) und vor allem Huth (mit Middlesbrough bei Sheffield United) dabei zum Einsatz kommen, ist fraglich.

Erst am morgigen Sonntag greift der Tabellenzweite Manchester United ins Geschehen ein, empfängt um 15.00 Uhr die mies gestarteten Tottenham Hotspur (Rang 17) im Old Trafford. Eine Hiobsbotschaf für "Manu"-Trainer Alex Ferguson kam aus der medizinischen Abteilung: Abwehrspieler Mikael Silvestre fällt mit einem Mittelfußbruch mehrere Wochen aus. Der FC Fulham, Klub von Moritz Volz, spielt am Montag um 19.00 Uhr beim FC Watford.

Der siebte Spieltag der Premier League im Überblick:

Bolton Wanderers - FC Liverpool (heute, 13.45 Uhr), Charlton Athletic - FC Arsenal London, FC Chelsea - Aston Villa, FC Everton - Manchester City (alle heute, 16.00 Uhr), Sheffield United - FC Middlesbrough (heute, 18.15 Uhr), West Ham United - FC Reading (Sonntag, 15.00 Uhr), Blackburn Rovers - Wigan Athletic, Manchester United - Newcastle United (beide Sonntag, 16.00 Uhr), Tottenham Hotspur - FC Portsmouth (Sonntag, 17.00 Uhr), FC Watford - FC Fulham (Montag, 21.00 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%