Fußball England
Sportliche Leitung von Portsmouth verhaftet

Wegen Korruptionsverdachts sind Teammanager Harry Redknapp und Geschäftsführer Peter Storrie vom englischen Erstligisten FC Portsmouth verhaftet worden. Hintergrund sind offenbar Vorfälle aus dem Jahr 2003.

Der englische Erstligist FC Portsmouth steht momentan ohne Teammanager und Geschäftsführer da, die verantwortlichen Harry Redknapp und Peter Storrie wurden wegen Korruptionsverdacht verhaftet. Das bestätigte der Verein am Mittwoch, nachdem die Londoner Polizei mitgeteilt hatte, sie habe im Rahmen einer landesweiten Razzia fünf Männer bei dem südenglischen Klub festgenommen. Nach Vereinsangaben soll es sich um Vorfälle aus dem Jahr 2003 handeln.

"Der Klub stellt sich voll hinter Peter und Harry, die ohne Einschränkungen mit der Polizei kooperieren. Beide spielen in der Zukunft des Vereins wichtige Rollen", hieß es in einer Mitteilung des FC Portsmouth. Redknapp gilt als einer der Kandidaten auf den vakanten Trainer-Posten der englischen Nationalmannschaft.

Bereits 2006 hatte die Londoner Polizei Untersuchungen über Schmiergelder bei Spielertransfers in der Premier League eingeleitet. Im daraus resultierenden Bericht legten die Beamten jedoch dar, dass es keine Beweise über illegale Zahlungen an Vereinsoffizielle oder Spieler gebe.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%