Fußball England
Treffsicherer Rooney löst Fergusons Verspannung

Wayne Rooney hat seinen Trainer Alex Ferguson bei Manchester United vorläufig aus der Schusslinie genommen. Durch zwei Treffer trug der "Wonderboy" maßgeblich zum 4:0-Sieg in der Premier League über Wigan Athletic bei.

Das Imperium schlägt zurück: Nach den jüngsten Rückschlägen hat sich Manchester United in der englischen Premier League wieder von seiner besseren Seite gezeigt. Gegen das überraschend starke Wigan Athletic gelang dem Traditionsklub am Mittwochabend ein überzeugender 4:0-Heimsieg. In der Tabelle zog "Manu" damit wieder an Rekordmeister FC Liverpool vorbei. Als Zweiter hat das Team vom neuerdings stark umstrittenen Coach Alex Ferguson jetzt 34 Punkte, die "Reds" weisen 31 Zähler auf, während der FC Chelsea mit 43 Punkten überlegen an der Spitze des Tableaus thront.

Den Torreigen eröffnete Abwehrspieler Rio Ferdinand in der 29. Minute, als er Ryan Giggs´ Ecke per Kopfball im Gehäuse der Gäste unterbrachte. Fünf Minuten später bescherte eine wunderschöne Einzelaktion von "Wonderboy" Wayne Rooney den begeisterten Fans in Old Trafford das 2:0. Im zweiten Durchgang bereitete Ruud van Nistelrooy mustergültig vor, Rooney lupfte den Ball schließlich über Gäste-Torwart Mike Pollitt zum 3:0 (55.) ins Netz. Für das 4:0 sorgte der Holländer van Nistelrooy dann in Eigenregie, als er einen in der 70. Minute an ihm selbst verursachten Foulelfmeter souverän verwandelte.

Im zweiten Match des Abends verspielte der FC Everton eine 1:0-Führung gegen West Ham United. Nach der Führung durch James Beattie (9.) brachte David Weir die Gäste durch ein Eigentor zehn Minuten später wieder ins Spiel, ehe Bobby Zamora in Halbzeit zwei zum 2:1-Endstand für West Ham (67.) traf. West Ham übernimmt damit Rang sieben von Wigan, Everton bleibt auf Position fünfzehn hängen. Beide Premier-League-Partien waren vom 24. August auf den 14. Dezember verlegt worden und machen den 3. Spieltag nachträglich komplett.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%