Fußball England
Verfahren gegen Arsenal-Coach Wenger eingeleitet

Nach einer Auseinandersetzung mit Referee Steve Bennett im Ligaspiel gegen Portsmouth droht Arsenals Coach Arsene Wenger eine ernsthafte Strafe vom englischen Fußball-Verband FA. Ein Verfahren ist bereits eingeleitet.

Arsene Wenger droht eine erneute Strafe seitens des englischen Fußball-Verbands FA. Der Trainer des FC Arsenal, Klub des deutschen Nationaltorhüters Jens Lehmann, musste sich nach einer Auseinandersetzung mit Referee Steve Bennett die zweite Hälfte des Punktspiels gegen den FC Portsmouth (2:2) am Samstag von der Tribüne aus ansehen. Jetzt drohen Gentleman-Coach Wenger ernsthafte Konsequenzen, da der Verband bereits ein Verfahren wegen unangemessenen Verhaltens eingeleitet hat.

Erst vergangene Woche hatte die FA den als besonnen geltenden Franzosen mit einer Geldstrafe von rund 15 000 Euro und einer Verwarnung belegt. Wenger hatte sich in der Begegnung gegen West Ham United am 5. November nach Meinung der Disziplinar-Kommission der FA aggressiv und unangemessen gegenüber dem damaligen West-Ham-Coach Alan Pardew verhalten, als der den kurz vor Schluss gefallenen Siegtreffer ausgelassen gefeiert hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%