Fußball England
Wanderers wollen Portsmouth vom Thron stürzen

Während die Tottenham Hotspur zum Auftakt des sechsten Premier-League-Spieltages beim FC Liverpool auf Dimitar Berbatow verzichten müssen, will Portsmouth am Sonntag bei den Bolton Wanderers die Tabellenführung ausbauen.

Der FC Chelsea muss heute im Rahmen des sechsten Premier-League-Spieltages beim FC Fulham antreten (16.00 Uhr). Statistisch gesehen hat der englische Meister die Nase vorn. Während der Top-Favorit und Arbeitgeber von Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack bei zwei Auswärtsspielen bislang einen Sieg einfuhr, verbuchte Fulham bei zwei Heimspielen einen Sieg und ein Remis. Ballack selber muss wegen seiner Roten Karte aus dem Spiel gegen den FC Liverpool (1:0) auf der Tribüne Platz nehmen.

Tabellenführer FC Portsmouth muss am Montag (21.00 Uhr) bei den Bolton Wanderers ran. Dies wird wahrlich keine leichte Aufgabe, schließlich sind die Gastgeber zu Hause noch ungeschlagen. Die Gäste gaben jedoch noch keine Partie vollständig her, so dass ein spannendes Duell programmiert ist. Zudem leiden beide Teams an den Nachwirkungen des jüngst bekannt gewordenen Handgeld-Skandals.

Readings Abwehr steht vor schwerer Aufgabe

Für Portsmouth-Verfolger Manchester United wird es nicht leichter. Bereits heute um 18.15 Uhr müssen sich die "Red Devils" heute beim FC Reading behaupten. Die Gastgeber wollen hingegen an die guten Vorstellungen der vergangenen Spieltage anknüpfen, um weiter oben mitzumischen. Zudem behielten die "Royals" bislang alle Punkte im Madejski Stadium. "Manu" hat jedoch mit elf Treffern das torgefährlichste Team, weshalb sich Readings Defensiv-Abteilung (sechs Gegentreffer) auf einiges gefasst machen muss.

Tottenham Horspur hat zum Auftakt des Spieltages beim FC Liverpool (heute/13.45 Uhr) ein Personalproblem. Dimitar Berbatov, der mit einem Treffer die Hälfte aller Torerfolge der aktuellen Saison verzeichnet, fällt wegen Leistenproblemen weiter aus. "Es wird noch einige Zeit dauern, bis er zurückkommt. Es könnten sogar noch einige Wochen werden", erklärte Tottenham-Trainer Martin Jol. Berbatow war in der Sommerpause für 15,7 Mill. Euro von Bayer Leverkusen zu den Spurs gewechselt.

Der sechsten Spieltag in der Übersicht:

Samstag: FC Liverpool - Tottenham Hotspur (13.45 Uhr), FC Arsenal London - Sheffield United, Aston Villa - Charlton Athletic, FC Fulham - FC Chelsea, Manchester City - West Ham United, FC Middlesbrough - Blackburn Rovers, Wigan Athletic - FC Watford (alle 16.00 Uhr), FC Reading - Manchester United (18.15 Uhr), Sonntag: Newcastle United - FC Everton (17.00 Uhr). Montag: FC Portsmouth - Bolton Wanderers (21.00 Uhr).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%