Fußball England
Wenger nennt Assistenz-Schiedsrichter einen Lügner

Arsene Wenger, Trainer von Arsenal London, hat sich nach dem 1:2 im Ligapokal-Finale gegen den FC Chelsea wieder einmal mit den Unparteiischen angelegt. Der Franzose bezichtigte einen Assistenz-Schiedsrichter der Lüge.

Auf Arsene Wenger kommen ungemütliche Tage zu. Der Trainer des englischen Erstligisten Arsenal London hat einen Schiedsrichter-Assistenten nach den Tumulten im Ligapokal-Finale gegen den FC Chelsea (1:2) der Lüge bezichtigt. Damit droht dem Franzosen eine weitere Auseinandersetzung mit dem englischen Verband FA.

Der Trainer, dessen Team am Mittwoch durch das Aus im FA-Cup gegen die Blackburn Rovers (0:1) schon die nächste Pleite erlebte, widersprach dem Spielbericht des Offiziellen, der Arsenals Emmanuel Adebayor eine Attacke gegen Chelseas Frank Lampard zugeschrieben hatte. Der Nationalspieler aus Togo hatte in der Partie ebenso wie sein Mannschaftskapitän Kolo Toure und Obi Mikel auf Seiten der "Blues" die Rote Karte gesehen.

Wenger appelliert an Lampard

Wenger forderte Lampard auf, den Fall richtigzustellen und zur Entlastung Adebayors beizutragen. "Ich denke, dass Adebayor nichts getan hat, und wenn der Linienrichter das Gegenteil behauptet, lügt er", sagte Wenger: "Ich würde mir wünschen, dass Lampert zur Aufklärung der Angelegenheit beiträgt." Adebayor und Toure waren von der FA für drei Spiele gesperrt worden, Mikel sogar für vier Partien. Adebayor und Mikel hatten Einsprüche gegen ihre Platzverweise eingelegt, die jedoch von der FA abgewiesen worden waren.

Im Achtelfinale des FA-Cups war Arsenal durch ein Tor des eingewechselten Rovers-Stürmers Benni Mccarthy gescheitert. Ohne den deutschen Nationaltorhüter Jens Lehmann, der wie üblich im Pokal vom Spanier Manuel Almunia ersetzt wurde, musste die Wenger-Truppe den entscheidenden Gegentreffer des südafrikanischen Nationalspielers drei Minuten vor Spielende hinnehmen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%