Fußball England
Wenger will "Mancity" stürzen

Der vierte Spieltag in der Premier League steht im Zeichen des Topspiels zwischen dem FC Arsenal und dem Überraschungs-Tabellenführer Manchester City. Außerdem trifft "Manu" auf Tottenham Hotspur.

Überraschungs-Spitzenreiter Manchester City will heute (16 Uhr) mit Mittelfeldspieler Dietmar Hamann und der runderneuerten Mannschaft für die nächste Überraschung sorgen und am vierten Spieltag der Premier League die Serie von drei Siegen in Folge ohne Gegentreffer weiter ausbauen. Die Mannschaft des neuen Trainers Sven-Göran Eriksson wird im Emirates-Stadion beim FC Arsenal ihre Visitenkarte abgeben und hofft auf eine ähnlich Überraschung wie vor Wochenfrist im Stadtderby gegen Manchester United. Gegen den Erzrivalen gelang den "Citizens" nach einem Treffer des Brasilianers Geovanni der umjubelte 1:0-Triumph.

In der Hauptstadt erwartet die Nordengländer der 13-malige englische Meister Arsenal London, der auf Stammkeeper Jens Lehmann verzichten muss. Den deutsche Nationaltorhüter plagen nach dem 2:1-Sieg der DFB-Elf im Londoner Wembleystadion über Gastgeber England Achillessehnenbeschwerden. "Jens fällt aus, und ich denke, er wird zwei Wochen fehlen. Vielleicht länger", erklärte Arsenal-Coach Arsene Wenger. Durch eine Niederlage würden die "Gunners", die ein Spiel weniger ausgetragen haben, vorerst Tuchfühlung auf die Tabellenspitze verlieren.

"Manu" gegen Tottenham: das "Duell der Enttäuschten"

Tuchfühlung verlieren will auch der englische Meister Manchester United beim Duell gegen Tottenham Hotspur (Sonntag, 17 Uhr) - allerdings auf den Tabellenkeller. Völlig unerwartet tummelt sich das Team von Trainer Sir Alex Ferguson nach zwei Unentschieden und einer Niederlage noch ohne Sieg auf dem 16. Tabellenplatz. Den bislang einzigen Treffer erzielte Mittelfeldspieler Paul Scholes beim 1:1 beim FC Portsmouth. Durch den Fußbruch von Nationalspieler Wayne Rooney hat der 16-fache englische Meister im Sturm an Durchschlagskraft verloren. Doch das sind der Personalsorgen nicht genug. Auch Mittelfeld-Virtuose Cristiano Ronaldo sitzt noch seine Rotsperre ab und der erfahrene Abwehrrecke Gabriel Heinze hat sogar der Insel den Rücken gekehrt. Der Argentinier schloss sich unter der Woche dem spanischen Rekordmeister Real Madrid an.

Die "Spurs" ihrerseits laufen ebenso den Erwartungen hinterher. Der mit zahlreichen, millionenschweren Neuverpflichtungen verstärkte Kader aus der englischen Hauptstadt wusste in den drei Partien nur selten zu überzeugen. Auch der Ex-Herthaner Kevin-Prince Boateng scheint im Team vom in die Kritik geratenen Trainer Martin Jol noch nicht angekommen zu sein. Der 20-jährige durfte sich die bisherigen Spiele nur von der Tribüne aus anschauen.

Der vierte Spieltag in der Übersicht:

Fußball England 4.Spieltag: FC Sunderland - FC Liverpool (heute 13.45 Uhr), Arsenal London - Manchester City, Aston Villa - FC Fulham, Bolton Wanderers - FC Reading, FC Chelsea - FC Portsmouth, Derby County - Birmingham City, West Ham United - Wigan Athletic (alle heute 16.00 Uhr), FC Everton - Blackburn Rovers (18.15 Uhr), FC Middlesbrough - Newcastle United (Sonntag 14.30 Uhr), Manchester United - Tottenham Hotspur (Sonntag 17.00 Uhr)

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%