Fußball Europa-League
Belgrader "Fans" sorgen in Prag für Randale

Vor dem Anpfiff des Play-off-Hinspiels zur Europa League gegen Slavia Prag haben Fans des serbischen Klubs Roter Stern Belgrad für Krawalle gesorgt. Auch in Bukarest gab es Randale.

Die Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (Uefa) wird die Vorfälle bei den Play-off-Hinspielen in der Europa League zwischen Slavia Prag und Roter Stern Belgrad sowie Dinamo Bukarest und Slovan Liberec untersuchen. In Prag gab es bei Krawallen in der Innenstadt am Donnerstagabend acht Verletzte und 150 Festnahmen, das Spiel zwischen Bukarest und Liberec musste in der 87. Minute wegen Zuschauerausschreitungen beim Stand von 2:0 für die Gäste sogar abgebrochen werden.

Wie die Pressestelle der Uefa dem SID am Freitag mitteilte, müssen die Klubs mit empfindlichen Sanktionen rechnen. Das können Geldstrafen, Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit oder auch Heimspielsperren sein.

Biergläser flogen, Schaufenster wurden zerstört

In der goldenen Stadt versammelten sich Tausende serbischer Fans vor dem Spiel (Endstand 3:0 für Slavia) in der Altstadt, bewarfen Passanten mit Biergläsern und zerstörten Fensterscheiben. Bei den folgenden Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften nahm die Polizei 150 Personen vorübergehend in Gewahrsam. Gegen 38 von ihnen wird ermittelt, gegen zwölf Randalierer wurde nach Angaben der Polizei Anklage erhoben.

Die Krawalle dürften für Roter Stern auf jeden Fall Folgen haben. Der Europapokalsieger der Landesmeister von 1991 musste wegen schwerer Krawalle beim Stadtduell beim bitteren Rivalen Partizan Belgrad im April bereits ein Spiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten. Damals hatten Randalierer 1 300 Sitzschalen im Partizan-Stadion in Brand gesetzt. 95 Personen waren damals festgenommen worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%