Fußball Europa-League
Celtic verliert, unauffällige Torrichter-Premiere

Celtic Glasgow mit Andreas Hinkel unterlag zum Auftakt der Europa League mit 1:2 bei Hapoel Tel Aviv. Derweil gab es in allen Spielen eine unspektakuläre Torrichter-Premiere.

Bei der Premiere für die Torrichter hat der deutsche Nationalspieler Andreas Hinkel mit Celtic Glasgow einen erfolgreichen Start in die Gruppenphase der Europa League in den letzten Minuten verspielt. Die Schotten unterlagen trotz langer Führung bei Hapoel Tel Aviv 1:2 (1:0).

Nach der Celtic-Führung durch Georgios Samaras (25.) glich der frühere Kölner Bundesliga-Profi Nemanja Vucicevic (75.) für die Gastgeber aus, Maharan Lala (88.) erzielte sogar noch den Siegtreffer für die Gastgeber. Hinkel ist mit dem 42-maligen Meister Celtic am 22. Oktober auch Gruppengegner des Hamburger SV.

Wie auch bei den anderen Spielen waren in Israel neben den beiden Schiedsrichter-Assistenten an den Seitenlinien erstmals zusätzlich zwei weitere Unparteiische hinter den Toren postiert. In allen 144 Partien der Gruppenphase wird der Feldversuch durchgeführt. Der deutsche Fifa-Referee Knut Kircher (Rottenburg) war mit seinem Team beim Duell Benfica Lissabon gegen Bate Borissow (2:0) als einer der ersten Schiedsrichter mit zwei Torrichtern im Einsatz.

Fink mit Basel erfolgreich

Erfolgreich war am ersten Spieltag auch der deutsche Trainer Thorsten Fink. Mit dem FC Basel siegte der frühere Münchner in der Gruppe E 2:0 (1:0) gegen das bereits in der italienischen Liga schwächelnde AS Rom. Carlitos (11.) und Almerares (86.) trafen für die Schweizer. Christoph Daum unterlag mit Fenerbahce Istanbul 1:2 (0:0) gegen Twente Enschede. Schachtjor Donezk, nach einem Finalsieg über Werder Bremen letzter Titelträger im Vorgängerwettbewerb Uefa-Cup, kam zu einem 4:1 (3:0) beim FC Brügge.

Einen knappen Sieg feierte der frühere Bundesliga-Trainer Huub Stevens, der mit RB Salzburg bei Lazio Rom nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1 (0:0) gewann. Fred Rutten, wie Stevens ein ehemaliger Schalker, erkämpfte sich mit PSV Eindhoven bei Sparta Prag ein 2:2 (0:0). Der frühere Hamburger Coach Martin Jol kam mit Ajax Amsterdam gegen den FC Timisoara nicht über ein torloses Unentschieden hinaus.

Rijkaard siegt mit Galatasaray

Galatasaray Istanbul mit Frank Rijkaard auf der Trainerbank gewann bei Panathinaikos Athen 3:1 (1:0) in der Gruppe E. Sporting Lissabon, in der Gruppe D am 1. Oktober zweiter Gegner von Hertha BSC Berlin, gewann 3:2 (2:1) beim SC Heerenveen.

Aus den zwölf Vierergruppen qualifizieren sich jeweils die beiden besten Teams für die Zwischenrunde, die mit den acht Gruppendritten aus der Champions League aufgefüllt wird. Das Finale wird am 12. Mai 2010 in Hamburg ausgetragen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%