Fußball: Existenzkampf in Mainz und Köln

Fußball
Existenzkampf in Mainz und Köln

dpa DüSSELDORF. Nach den internationalen Auftritten der deutschen Teams im Europapokal steht für die abstiegsgefährdeten Clubs der Bundesliga der Existenzkampf an. Vor allem Tabellenschlusslicht Köln greift im 49. Rhein-Derby gegen Bayer Leverkusen nach dem letzten Strohhalm.

Nach 17 sieglosen Spielen in Serie benötigt der Aufsteiger dringend ein Erfolgserlebnis, um den Anschluss an die rettenden Plätze herzustellen. „Wenn wir erstmal einen Dreier einfahren, sieht die Sache schon ganz anders aus“, sagte FC-Trainer Hanspeter Latour, der auf den zuletzt kritisierten Nationalspieler Lukas Podolski setzt. „Er legt sich mächtig ins Zeug“, meinte der Kölner Coach.

Doch selbst im Falle eines Sieges haben die Kölner (15 Punkte) längst noch kein Land in Sicht. Im rheinland-pfälzischen Derby zwischen dem 1. FC Kaiserslautern (20) und dem FSV Mainz 05 (20) stehen sich die Teams von Rang 15 und 16 gegenüber. Endet diese Partie nicht unentschieden, könnte der Rückstand für Köln auf Rang 15 im ungünstigsten Falle weiterhin fünf Punkte betragen. Für die seit vier Spielen sieglosen Mainzer zählt im Derby nur ein Sieg. „Wir wollen gegen den FCK den Neuanfang“, sagte Trainer Jürgen Klopp. Und Präsident Harald Strutz fordert: „Wir brauchen endlich Punkte.“

Das gilt auch für den mit fünf Punkten aus fünf Spielen ordentlich in die Rückrunde gestarteten MSV Duisburg. Gegen den Hauptstadtclub Hertha BSC wollen die Duisburger am Sonntag ihren vierten Saisonsieg einfahren. „Jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Wir müssen gewinnen“, sagte MSV-Boss Walter Hellmich. Auch für die Berliner, die auf sieben Spieler verzichten müssen, und Trainer Falko Götz steht nach dem Ausscheiden im Uefa-Cup einiges auf dem Spiel. Manager Dieter Hoeneß sagte: „Ich weiß, dass wir positive Ergebnisse brauchen.“

An der Tabellenspitze kann Titelverteidiger FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt im ersten von zwei Heimspielen in Serie seine Führungsposition ausbauen. „Wir haben jetzt die große Chance, uns an der Spitze ein wenig Luft zu verschaffen und unserem Ziel ein Stückchen näher zu kommen“, befand Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge. Die Münchner müssen allerdings weiter auf Oliver Kahn verzichten. Der Torhüter hat seine Oberschenkelprellung noch nicht auskuriert und entschied am Freitag vor dem Abschlusstraining, auf einen Einsatz zu verzichten. Für ihn spielt wie schon in der Champions League gegen den AC Mailand Michael Rensing.

Schalke 04 bleiben als bester Rückrundenmannschaft nach dem Einzug ins Uefa-Cup-Achtelfinale 40 Stunden Zeit zwischen dem Abpfiff in Barcelona und dem Anpfiff der Partie gegen den 1. FC Nürnberg am Samstag. Für Trainer Mirko Slomka ein Grund, die Profis zu schonen. Ausnahmsweise dürfen die Schalker Spieler die Nacht vor dem Spiel daheim verbringen. An einen Nachteil glaubt der Schalker Coach nicht. „Wir werden uns richtig auf das Spiel einstellen“, sagte Slomka.

Für Bayern-Verfolger Werder Bremen steht drei Tage nach der Gala gegen Juventus Turin (3:2) das Pflichtprogramm gegen Borussia Mönchengladbach an. „Es wird ganz schwer nach so einem Höhepunkt, wieder ins Alltagsgeschäft einzusteigen“, meinte Werder-Kapitän Frank Baumann. Für Gladbachs Trainer Horst Köppel wäre ein Erfolg seines Teams allerdings „eine Sensation“.

Der VfB Stuttgart schöpft unter dem neuen Trainer Armin Veh trotz des Ausscheidens im Uefa-Cup wieder Hoffnung auf erfolgreichere Zeiten. „Gegen den HSV wird es zwar schwer für uns, aber mit dieser Spielweise können wir erfolgreich sein“, sagte Veh vor dem Sonntagsspiel beim Tabellenzweiten Hamburger SV, der nach dem Uefa- Cup-Sieg gegen den FC Thun auch wieder Mittelfeldstar Rafael van der Vaart an Bord hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%