Fußball Fifa
Blatter und Beckenbauer ziehen an einem Strang

Franz Beckenbauer unterstützt die 6+5-Lösung von Fifa-Präsident Joseph S. Blatter. Demnach sollen sechs Spieler, die für eine nationale Auswahl spielberechtigt sind, in der Startformation aller Vereinsteams stehen.

Fifa-Präsident Joseph S. Blatter erhält "kaiserliche" Unterstützung. Der Schweizer, der für die "Einbindung heimischer Fußballer" in Vereinsmannschaften plädiert, kann sich dabei der Unterstützung von Franz Beckenbauer gewiss sein.

Wie der Präsident des Fußball-Weltverbandes auf einer Pressekonferenz nach der ersten Arbeitssitzung des auf sieben Positionen veränderten 24-köpfigen Exekutiv-Komitees bekanntgab, habe Beckenbauer seine 6+5-Lösung (sechs Spieler, die für eine deutsche Auswahl spielberechtigt seien, fünf nicht) unterstützt.

Laut Blatter habe der "Kaiser" in seiner ersten Arbeitssitzung gepoltert: "Wenn ich bei den Bayern in die Kabine komme, und schimpfen oder loben will, versteht mich keiner mehr."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%