Fußball Fifa
Blatter will für vierte Amtszeit kandidieren

Fifa-Präsident Joseph S. Blatter ist noch immer nicht amtsmüde. "Ich habe meine Mission noch nicht erfüllt", sagte der Schweizer und will 2011 für weitere vier Jahre kandidieren.

Joseph Blatter strebt eine vierte Amtszeit als Präsident des Fußball-Weltverbandes Fifa an. "Ich habe meine Mission noch nicht erfüllt. Ich hoffe, dass mir der Kongress 2011 wieder das Vertrauen aussprechen wird. Ansonsten werde ich in mein Heimatdorf Visp zurückgehen und Boccia spielen", sagte der Schweizer der italienischen Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport.

Blatter ist seit 1998 Fifa-Präsident. Damals hatte der 73-Jährige die Nachfolge von Joao Havelange angetreten. In der Vergangenheit war auch Franz Beckenbauer als möglicher neuer Fifa-Präsident ins Gespräch gebracht worden.

Blatter will 6+5-Quotenregelung durchsetzen

Der Walliser möchte noch einige Projekte vorantreiben, wie die 6+5-Quotenregelung für ausländische Spieler in den Ligen oder die Einführung des Torrichters. Zugleich wehrte sich Blatter gegen die Kritik, kurzfristig eine Setzliste für die Play-off-Spiele zur WM eingeführt zu haben: "Das hätten wir früher mitteilen sollen. Bei der WM werden die besten Mannschaften der Welt spielen. Wer nicht dabei ist, hat es auch nicht verdient."

Die Regelung, dass sich der amtierende Weltmeister auch in der Zukunft qualifizieren muss, werde auch weiterhin Bestand haben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%