Fußball Fifa
"Fener" beschwert sich bei der Fifa über Schalke

Fenerbahce Istanbul hat sich bei der Fifa über den FC Schalke 04 beschwert. Der türkische Meister beklagt, dass die Schalker wegen des möglichen Transfers von Stephen Appiah nicht direkt mit dem Verein gesprochen haben.

Der mögliche Transfer von Mittelfeldspieler Stephen Appiah vom türkischen Meister Fenerbahce Istanbul zum FC Schalke 04 hängt weiter in der Luft. Jetzt hat sich "Fener" beim Weltverband Fifa offiziell über den Bundesligisten beschwert. Der 17-malige Champion beklagt, dass der deutsche Vizemeister persönlich an den ghanaischen Nationalspieler Appiah und dessen Berater herangetreten sei, um einen Wechsel vom Bosporus nach Gelsenkirchen einzufädeln. Bislang sei aber keine offizielle Anfrage von Schalke bei der Fenerbahce-Vereinsführung eingetroffen, wie der Klub auf seiner Internetseite monierte.

Am 13. Juli hatte Fenerbahce auf seiner Homepage dagegen noch bestätigt, dass Schalkes Manager Andreas Müller zunächst mündlich und anschließend schriftlich wegen einer Verpflichtung Appiahs angefragt habe.

Appiah steht noch bis 2010 bei Fenerbahce unter Vertrag, möchte den Klub aber vorzeitig verlassen. Angeblich hat der Verein bereits seit längerem einem vorzeitigen Wechsel zugestimmt. Nach Angaben von Schalkes Manager Andreas Müller, der für dieses Wochenende eine Entscheidung im Fall Appiah angekündigt hat, wolle der 26-Jährige unbedingt zu den Königsblauen. Am Freitag wollten die Schalker Verantwortlichen eigentlich mit Fenerbahce in die entscheidende Verhandlungsrunde treten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%