Fußball Fifa
Fifa besiegelt Zusammenarbeit mit der Wada

In Zukunft werden der Fußball-Weltverband Fifa und die Welt-Anti-Doping-Agentur Wada enger zusammenarbeiten. Beide Seiten einigten sich nun auf eine entsprechende Vereinbarung.

Auf dem 58. Fifa-Kongress in Sydney haben der Fußball-Weltverband und die Welt-Anti-Doping-Agentur Wada eine gemeinsame Vereinbarung unterzeichnet. Fifa-Präsident Joseph S. Blatter und Wada-Chef John Fahey besiegelten mit ihren Unterschriften am Freitag die Zusammenarbeit zwischen Fifa und Wada. Zuvor hatte die Vertreter Mitgliedsverbände mit überwältigender Mehrheit für die Vereinbarung gestimmt.

Der neue Anti-Doping-Code tritt am 1. Januar 2009 in Kraft. Voraussetzung für die Vereinbarung war die Modifizierung des Wada-Codes, die bei der Verhängung von Sanktionen mehr Flexibilität einräumt. So müsse eine verpasste Dopingkontrolle eines Sportlers nicht zwangsläufig mit einem Täuschungsversuch gleichgesetzt werden. Der Athlet könne auch durch Unwägbarkeiten an der vorgesehenen Kontrolle gehindert worden sein, müsse dies aber nachweisen.

Die Fifa war 2004 einer der letzten olympischen Verbände, der den Wada Code grundsätzlich akzeptiert hat. Seitdem hat es zwischen Fifa und Wada aber immer wieder Differenzen bei der Verhängung von Sanktionen gegeben.

31 Mill. Euro Gewinn

Einen weiteren erfreulichen Fakt vermeldete die Fifa aus der Bilanz für das Geschäftsjahr 2007. Trotz eines Vergleichs mit einem Kreditkartenunternehmen (Mastercard), der umgerechnet 58 Mill. Euro kostete, weist der Weltverband für 2007 einen Gewinn von umgerechnet 31 Mill. Euro aus. Wie der stellvertretende Generalsekretär Markus Kattner erklärte, standen Einnahmen von umgerechnet 568 Mill. Euro Ausgaben von 537 Mill. Euro gegenüber.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%