Fußball Fifa
Fifa gibt grünes Licht für Prämien bei Frauen-WM

Die Teilnahme an der Frauenfußball-WM 2007 in China könnte sich für die qualifizierten Teams auch finanziell lohnen. Erstmals in der Geschichte des Turniers wird der Weltverband Fifa Preisgelder ausschütten.

Die teilnehmenden Nationalmannschaften der Frauenfußball-Weltmeisterschaft 2007 in China (10. bis 30. September) können sich erstmals in der Geschichte über die Ausschüttung von Preisgeldern freuen. Das beschloss am Dienstag im Beisein von Präsident Joseph S. Blatter die Kommission für Frauenfußball des Weltverbandes Fifa.

Der neue Weltmeister bekommt nach der neuen Regelung umgerechnet 800 000 Euro überwiesen. Der Finalist erhält immerhin noch 640 000 Euro. Platz drei wird mit 520 000 Euro, der vierte Rang mit 440 000 Euro vergütet. Die Viertelfinalisten verdienen immerhin noch 280 000 Euro.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%