Fußball Fifa
Fifa nimmt Kenia wieder auf

Das Dringlichkeitskomitee des Weltverbandes Fifa hat die Suspendierung des kenianischen Verbandes bedingt aufgehoben. Im Oktober 2006 waren die Kenianer wegen staatlicher Einmischung in Fußball-Belange gesperrt worden.

Die Suspendierung des Kenianischen Fußball-Verbandes (KFF) vom 24. Oktober 2006 ist vom Dringlichkeitskomitee des Weltverbandes Fifa bedingt aufgehoben worden. Der Beschluss basiert auf den jüngsten positiven Entwicklungen und dem Besuch einer Delegation des Afrikanischen Verbandes (CAF) in Nairobi.

Allerdings ist die Entscheidung vom Freitag an einige Bedingungen geknüpft, wie zum Beispiel die Zusage des Sportministers, sich nicht mehr in die Führung des Verbandes einzumischen oder die Zusicherung, die mit der Fifa abgeschlossenen Verträge, ihre Statuten und Grundsätze einzuhalten.

Reformierung des gesamten Systems

Vom 14. bis 16. März wird erneut eine Delegation der Fifa nach Nairobi reisen, um die sofortige Reformierung des kenianischen Fußballs einzuleiten. Sofortmaßnahmen sind unter anderem die Fertigstellung des Hauptsitzes des KFF, die Einführung eines transparenten Finanzverwaltungssystems, die Bestimmung des Standorts für ein neues Kunstrasenfeld und die Erörterung eines Hilfsprogramms für die kenianische Profiliga (KPL).

Das Fifa-Dringlichkeitskomitee hatte den kenianischen Verband im Oktober vergangenen Jahres wegen wiederholter staatlicher Einmischung in die Angelegenheiten des Fußballs und Missachtung der mit der Fifa 2006 in Kairo abgeschlossenen Vereinbarung sowie grundlegender Sportprinzipien wie der Integrität der Wettbewerbe oder des Auf- und Abstiegsprinzips suspendiert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%