Fußball Fifa
Rotation der WM-Turniere wird abgeschafft

Bei der Vergabe der WM-Endrundenturniere wird die Fifa künftig nicht mehr nach dem Rotationsprinzip der Kontinente entscheiden. Diese Entscheidung fasste das Exekutivkomitee in Zürich.

Der Weltverband Fifa wird die Rotation bei der Austragung der WM-Endrundenturniere unter den sechs Konföderationen abschaffen. Diese einstimmige Entscheidung fasste das Exekutivkomitee mit Mitglied Franz Beckenbauer bei einer Sitzung am Montag in Zürich.

Laut Darstellung von Fifa-Vize-Präsident Chung Mong-Joon (Südkorea) greift die neue Regelung bereits ab 2018. Die Weltmeisterschaft 2010 findet erstmals auf dem afrikanischen Kontinent (Südafrika) statt. 2014 wird voraussichtlich Brasilien WM-Gastgeber sein, denn das Land des Rekord-Weltmeisters ist einziger Kandidat. Die Vergabe der WM-Endrunde 2014 durch das Fifa-Exko erfolgt am Dienstag in Zürich ebenso wie die der Frauen-WM 2011.

Europa schon vor 2030 wieder Gastgeber?

Die Rotation unter den Konföderationen (Europa-Uefa, Südamerika-Conmebol, Nord-, Mittelamerika und Karibik-Concacaf, Afrika-CAF, Asien-AFC, Ozeanien-OFC) war im Jahr 2000 beschlossen worden. Nach der WM 2006 in Deutschland sollte Europa eigentlich erst 2030 wieder an der Reihe sein, 2018 wäre ein Kandidat der Concacaf oder aus Ozeanien an der Reihe gewesen. Nun können sich europäische Länder schon für 2018 Hoffnung machen, den WM-Zuschlag zu erhalten. Zu den möglichen Kandidaten zählt das Fußball-Mutterland England, das beim Ringen um die WM 2006 an Deutschland gescheitert war.

Laut Chung seien Bewerbungen aller Verbände grundsätzlich möglich, sofern sie nicht Konföderationen angehören, die schon bei den letzten beiden WM-Endrunden als Gastgeber zum Zuge gekommen waren. So ist beispielsweise für 2018 eine Bewerbung aus Afrika und Südamerika ausgeschlossen.

Die Entscheidung des Exekutikomitees soll auf einer Pressekonferenz am frühen Montagabend offiziell bestätigt werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%