Fußball Frankreich
Charlie Davies verlässt Intensivstation

Nach seinem schweren Autounfall hat US-Nationalspieler Charlie Davies die Intensivstation wieder verlassen. Der Spieler des FC Sochaux hatte mehrere Brüche erlitten.

Der amerikanische Nationalspieler Charlie Davies hat nach seinem schweren Autounfall die Intensivstation wieder verlassen. Der 23-Jährige hatte in der vergangenen Woche Brüche am Bein, Ellbogen und im Gesichtsbereich erlitten. Bei dem Unfall in der vergangenen Woche war eine Person ums Leben gekommen.

Davies, der für den französischen Klub FC Sochaux spielt, wird voraussichtlich sechs bis zwölf Monate pausieren müssen. Damit dürfte er auch für die WM-Endrunde in Südafrika ausfallen.

Auch US-Verteidiger Oguchi Onyewu wird dem US-Team in den nächsten Monaten fehlen. Der 27-Jährige erlitt im WM-Qualifikationsspiel gegen Costa Rica (2:2) einen Riss der Patellasehne und muss sich nun in Los Angeles einer Operation unterziehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%