Fußball Frankreich
Marseille startet mit 4:4 in die neue Saison

Die französische Ligue 1 ist torreich in die neue Saison gestartet. Olympique Marseille trennte sich von Stade Rennes 4:4. Die Tabellenspitze übernimmt vorerst ein Trio.

Mit einem Torfestival ist die französische Eliteklasse Ligue 1 in die neue Saison gestartet. Der achtmalige Meister Olympique Marseille, der als Herausforderer von Abonnement-Meister Olympique Lyon gilt, verspielte bei Stade Rennes eine 3:1-Halbzeitführung und musste sich mit einem 4:4 begnügen.

Im Stade de la Route de Lorient ging es sowieso schon neunzig Minuten lang drunter und drüber, in der Nachspielzeit wurde das noch übertroffen. Elliot Grandin brachte OM 4:3 in Führung, Rennes jedoch gab immer noch nicht auf und schaffte durch Bruno Cheyrou erneut den Ausgleich.

An die Tabellenspitze setzte sich vor dem Duell zwischen Olympique Lyon und dem FC Toulouse am Sonntagabend ein Trio mit 2:1-Siegen: Girondins Bordeaux bezwang SM Caen, AJ Auxerre den FC Nantes, und Grenoble Foot setzte sich beim FC Sochaux durch. Paris St. Germain unterlag 0:1 bei AS Monaco.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%