Fußball Frankreich
Monaco-Torwart von Feuerwerkskörper verletzt

Monacos Torwart Stephane Ruffier ist am Wochenende beim Auswärtsspiel seines Klubs in Nizza von einem Feuerwerkskörper am Bein verletzt worden.

Torhüter Stephane Ruffier vom französischen Klub AS Monaco ist beim Auswärtsspiel des Fürstentum-Klubs am Wochenende bei OGC Nizza (0:0) von einem Feuerwerkskörper am Bein verletzt worden. Der Schlussmann klagte nach dem Vorfall in der 78. Minute über Schmerzen im Bein und Ohrengeräusche, hielt aber bis zum Abpfiff durch.

"Der Feuerwerkskörper landete auf meinem Fuß und explodierte. Er hinterließ Splitter an meinem linken Oberschenkel. Aber ich bin nicht ernsthaft verletzt", erklärte Ruffier, der sich nach dem Ende der Partie bei Schiedsrichter Tony Chapron über den Zwischenfall beschwerte. Der Gegenstand soll von der Südtribüne aus und von Nizza-Fans auf das Spielfeld geworfen worden sein.

In jüngster Vergangenheit war der derzeitige Tabellen-Achte OGC Nizza bereits wegen vernachlässigter Aufsichtspflicht bestraft worden. In zwei Partien zu Beginn den Jahres waren Feuerwerkskörper auf den Rasen geflogen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%