Fußball Frankreich
Polizei holt Wiltord aus der Kabine

Beim Auftakttraining des französischen Meisters Olympique Lyon ist Stürmer Sylvain Wiltord von der Polizei verhört worden. Der Europameister von 2000 war wohl deutlich zu schnell gefahren.

Sylvain Wiltord ist wegen eines Verkehrsdelikts vor dem Auftakttraining beim französischen Meister Olympique Lyon vorübergehend festgenommen worden. Wie die französische Nachrichtenagentur afp berichtet, ließen sich vier Polizisten von Lyons Generaldirektor Marino Faccioli in die Kabine führen, um Wiltord zu verhaften. Nach einer Befragung wurde er jedoch wieder auf freien Fuß gesetzt, angeblich unter der Auflage, sich in einigen Monaten wieder zu melden.

Die Polizei bestätigte, dass die Befragung wegen eines Verkehrsdelikts erfolgt sei. Nach Angaben der Tageszeitung L'Equipe soll der 33-Jährige in einer 50er-Zone mit 135 km/h geblitzt worden sein und Aufforderungen zur Stellungnahme missachtet haben.

"Für das Image des Vereins ist es nicht gut. Aber ich denke, es ist keine ernste Sache", sagte Lyon-Präsident Jean-Michel Aulas der Nachrichtenagentur Reuters.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%