Fußball Frankreich
Präsidenten von Lyon und St. Etienne gesperrt

Nach den Zuschauer-Ausschreitungen beim Spiel zwischen Olympique Lyon und AS St. Etienne am 3. März (3:1) hat der französische Fußball-Verband FFF wegen Mitverschuldens Sperren gegen die Klub-Präsidenten ausgesprochen.

Eine Mitschuld für die schweren Ausschreitungen beim Duell zwischen Olympique Lyon und AS St. Etienne wird den Präsidenten der französischen Erstligisten vorgeworden. Der nationale Verband FFF sperrte Bernard Caiazzo (St. Etienne) nun für zwei Monate, Jean-Michel Aulas (Lyon) darf sein Amt zwei Wochen lang nicht ausüben. Zudem wurden Caiazzo im Anschluss ein weiterer Monat, Aulas zwei Wochen Bewährung auferlegt.

Der Ethik-Rat des FFF beschuldigt die beiden Klub-Bosse, die Stimmung vor dem Spiel in der Ligue 1 am 3. März in St. Etienne (3:1) unnötig angeheizt zu haben. Das Ostderby musste wegen schwerer Zuschauerausschreitungen für knapp 20 Minuten unterbrochen werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%