Fußball International
Ailton bei Besiktas plötzlich "sehr glücklich"

Der Brasilianer Ailton vom türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul hat die Spekulationen um eine mögliche Rückkehr in die Bundesliga überraschend beendet. "Ich fühle mich sehr wohl bei Besiktas", erklärte der Torjäger.

Sinneswandel bei Ailton: Der Brasilianer im Dienste des türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul will von seinen Wechselgedanken nichts mehr wissen und stattdessen seinen Vertrag am Bosporus erfüllen. "Ich fühle mich sehr wohl bei Besiktas. Ich bleibe, solange mein Vertrag läuft. Ich bin sehr glücklich. Ich hätte im Sommer nicht gedacht, dass ich mich hier so wohlfühle", schwärmte der ehemalige Bundesliga-Torschützenkönig auf einer eigens einberufenen Pressekonferenz über seinen Arbeitgeber.

Noch am Wochenende hatte Ailton via Bild-Zeitung um seine Freigabe gebeten und einen Wechsel zu Borussia Dortmund ins Auge gefasst. "Ich will so schnell wie möglich zum BVB. Ich bete dafür, dass Besiktas mich so schnell wie möglich gehen lässt."

Brasilianer fühlt sich falsch verstanden

Inzwischen fühlt sich Ailton, der bis 2007 in Istanbul unter Vertrag steht, falsch verstanden: "Was über mich geschrieben wurde, stimmt alles nicht. Es ist nicht wahr, dass ich nach Deutschland will. Ich habe mit keinem Bundesliga-Verein Gespräche geführt. Das Einzige, was ich gesagt habe, war, dass ich mein Fußballer-Leben in Deutschland beenden will. Das heißt aber nicht, dass ich Besiktas verlasse."

Ailton steht seit Saisonbeginn beim türkischen Spitzenklub unter Vertrag, war aber vom neuen Trainer Jean Tigana zuletzt nicht mehr berücksichtigt worden. Mein Problem ist, dass ich bislang nicht die Erwartungen erfüllen konnte." Auch die Geldstrafe in Höhe von 90 000 Euro wegen Disziplinlosigkeit akzeptiert Ailton inzwischen. "Meiner Meinung nach ist die Geldstrafe zu hoch. Aber wenn der Verein dies für angemessen findet, muss ich das hinnehmen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%