Fußball International
Ailton für Tigana "zu alt und zu schwer"

Jean Tigana, neuer Coach beim türkischen Erstligisten Besiktas Istanbul, plant offenbar in Zukunft ohne den brasilianischen Stürmerstar Ailton. "Er ist zu alt und zu schwer", erklärte der Franzose.

Auf den früheren Bundesliga-Torschützenkönig Ailton kommen bei Besiktas Istanbul offenbar schwere Zeiten zu. Nach bislang nur vier Toren in zehn Punktsspielen in der türkischen Süper Lig und insgesamt schwachen Leistungen des Ex-Schalkers hat der neue Besiktas-Coach Jean Tigana ein vernichtendes Urteil über den 32-jährigen Ailton gefällt. "Er ist zu alt und zu schwer. Früher war er ein gefährlicher Stürmer und hat schöne Tore erzielt, aber gestern ist gestern", erklärte der frühere französische Nationalspieler Tigana und will noch in dieser Woche ein ernstes Gespräch mit Ailton führen. Derzeit, so Tigana weiter, sei für Ailton aber "kein Platz" in der Mannschaft.

Eine vorzeitige Trennung vom Angreifer, der beim Traditionsklub einen Vertrag bis Mitte 2006 besitzt, kann nach Einschätzung mehrerer türkischer Medien nicht ausgeschlossen werden. Die Klubführung des Tabellensechsten hat Ailton allerdings den Rücken gestärkt und Tigana um Geduld im Umgang mit dem eigenwilligen Brasilianer gebeten. Bis zur Winterpause will der Coach eine Liste mit denjenigen Spielern vorlegen, die in seinen Planungen für das nächste Jahr eine Rolle spielen. Voraussichtlich sollen noch drei Profis verpflichtet werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%