Fußball International
Ailton macht sich mit Treffern unbeliebt

Die Zeiten bei seinem Klub Besiktas Istanbul werden für Ailton immer schwerer. "Ich kann nicht mehr auf ihn bauen", sagte Trainer Tigana, nachdem Ailton bei einem Testspiel drei Treffer gegen Werder Bremen erzielte.

Stürmer Ailton steht bei Besiktas Istanbuls Trainer Jean Tigana nicht besonders hoch im Kurs: Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig kann derzeit am Bosporus machen was er will, sein französischer Coach legt es negativ aus. So löste der "Kugelblitz" mit seinem Gala-Auftritt gegen seinen früheren Klub Werder Bremen weiteren Frust bei Tigana aus. "Mit dieser Leistung hat sich Ailton bei Bundesliga-Klubs angeboten. Er hat damit gezeigt, dass er gewillt ist, den Verein zu verlassen. Ich kann nicht mehr auf ihn bauen", sagte der Franzose, nachdem Ailton beim 3:2 im Testspiel seines Klubs Besiktas Istanbul gegen Bremen alle drei Treffer erzielt hatte. Der Coach hat bereits seit Wochen seine Bereitschaft signalisiert, dem brasilianischen Stürmer die Freigabe zu erteilen.

Seine eigene Zukunft in Istanbul macht Tigana unterdessen von Neuverpflichtungen abhängig. Der Europameister von 1984, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, erbat sich nach einem Angebot zur Vertragsverlängerung Bedenkzeit und forderte die Verpflichtung seines Landsmanns Steve Marlet vom Bundesligisten VfL Wolfsburg sowie des norwegischen Nationalspieler Steffen Iverson (Valerenga Oslo).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%