Fußball International
Al Ain löst Vertrag mit Schäfer auf

Nach einer 0:1-Niederlage im Derby gegen Al Wahda haben sich Trainer Winfried Schäfer und der Al Ain Sports & Culture Club (Dubai) auf eine vorzeitige Vertragsauflösung geeinigt.

Winfried Schäfer ist nicht mehr Trainer des Al Ain Sports & Culture Club in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Einen Tag nach der 0:1-Niederlage im Lokalderby gegen Al Wahda einigten sich der Verein und der frühere Bundesliga-Profi und-Trainer auf die vorzeitige Auflösung des noch bis Sommer 2010 gültigen Vertrages. "Ich habe hier eine gute und erfolgreiche Zeit gehabt. Deshalb bleibe ich zunächst in den Emiraten und werde mal schauen, was sich ergibt", sagte der 59-Jährige dem Sport-Informations-Dienst (SID).

Der ehemalige Nationalcoach von Kamerun arbeitet bereits seit 2005 in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Von März 2005 bis Februar 2007 trainierte der frühere Gladbacher Profi den Klub Al-Ahli in Dubai, mit dem er auf Anhieb 2006 Meister wurde. Seit Dezember 2007 war Schäfer Trainer des Al Ain Clubs, mit dem er 2009 den Emirates-Cup, den President-Cup und den UAE-Super-Cup gewann.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%