Fußball International
Auch Wettskandal in Kolumbien?

Dem kolumbianischen Fußball droht ein Wettskandal. Schiedsrichter hatten in der laufenden Finalrunde Geld für Spielmanipulationen angeboten bekommen. Jetzt hat ein Referee die Schiedsrichter-Kommisson eingeschaltet.

Die kolumbianische Profiliga könnte vor einem Wettskandal stehen. In der laufenden Finalrunde hatten mehrere Schiedsrichter Bestechungsgelder für die Manipulation von Spielergebnissen angeboten bekommen. Das berichtet die kolumbianische Tageszeitung "El Tiempo" in ihrer Dienstags-Ausgabe. Der Chef der Schiedsrichter-Kommission des nationalen Verbandes, Juan Pablo Forero, bestätigte derweil, dass die Vorfälle mittlerweile Gegenstand einer Untersuchung seien.

Verwickelt in den Skandal könnte Ex-Schiedsrichter John Fernando Mosquera sein, der bei den Manipulationsversuchen als Mittelsmann fungiert haben soll. Mosquera räumte in einem Radio-Interview ein: "Ich arbeite für einen Wettanbieter und habe keinerlei Verbindungen zu irgendeinem Klub. Das ist eine Wettgeschichte."

Referee Hernando Buitrago hatte einen Bestechungsversuch der Schiedsrichter-Kommision gemeldet und dadurch den Stein ins Rollen gebracht. Buitrago war telefonisch ein Angebot über umgerechnet 5 500 Euro (15 Mill. kolumbianische Pesos) für die Manipulation der Partie zwischen Ex-Copa-Libertadores-Gewinner Once Caldas und dem kolumbianischen Rekordmeister America de Cali unterbreitet worden. Der Schiedsrichter ging aber nach eigenen Angaben nicht auf das Angebot ein. Die Kommission hatte nach den Berichten über verschiedene Manipulationsversuche unmittelbar vor den Spielen am Wochenende die Ansetzungen der Schiedsrichter geändert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%