Fußball International
Beckham denkt an Übernahme von L.A. Galaxy

David Beckham macht sich offenbar schon Gedanken über die Zeit nach seiner aktiven Karriere. Medienberichten zufolge soll der Engländer mit einem Kauf des US-Fußballteams Los Angeles Galaxy liebäugeln.

Schon oft berichteten Medien über das Interesse diverser Vereine an David Beckham. Doch die kalifornische Tageszeitung L.A. Opinion dreht den Spieß nun um und berichtet, dass sich der "Fußball-Popstar" nach seiner aktiven Karriere als Klub-Besitzer versuchen will. Nach Angaben der Zeitung will sich Beckham mit dem Besitzer seines langjährigen Verein Manchester United, dem US-Milliardär Brian Glazer, zusammenschließen, um den US-Klub Los Angeles Galaxy zu übernehmen.

Das Volumen soll 20 Mill. Dollar betragen. Bisher gehört der Klub der Anschutz-Gruppe um US-Milliardär Philip Anschutz, der auch die deutschen Eishockey-Klubs Eisbären Berlin und Hamburg Freezers besitzt. In der US-Profiliga MLS kontrolliert Anschutz derzeit vier Vereine (Los Angeles Galaxy, D.C. United, Chicago Fire, Houston Dynamo), erklärte jedoch kürzlich die Absicht, mindestens drei von ihnen verkaufen zu wollen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%