Fußball International
Beckham verpasst mit L. A. Galaxy MLS-Finale

David Beckham und sein Verein Los Angeles Galaxy haben das Finale der amerikanischen Meisterschaft verpasst. Die Kalifornier unterlagen im Halbfinale dem FC Dallas mit 0:3 (0:1).

Der englische Superstar David Beckham ist mit Los Angeles Galaxy im Halbfinale der Meisterschaft der nordamerikanischen Profiliga MLS gescheitert. Die Kalifornier unterlagen dem FC Dallas am Sonntag 0:3 (0:1) und verpassten damit das Finale am 21. November in Toronto, in dem Dallas auf die Colorado Rapids trifft. Die Rapids hatten bereits am Samstag den Finaleinzug durch ein 1:0 (1:0) gegen San Jose perfekt gemacht.

Der Kolumbianer David Ferreira hatte die Texaner in der 26. Minute mit ihrem einzigen Torschuss in Halbzeit eins in Führung gebracht, David Ferreira (54.) und Marvin Chavez (73.) erhöhten im zweiten Durchgang. Los Angeles kam zu einigen guten Möglichkeiten, die Dallas-Torhüter Kevin Hartman jedoch immer wieder vereitelte.

Der 35 Jahre alte Beckham, der mit einer Leistenverletzung in die Partie gestartet war, spielte 90 Minuten durch, konnte aber keine entscheidenden Akzente setzen. "Er hat in der letzten Zeit unter größeren Schmerzen gespielt als sie sich vorstellen können", sagte der ehemalige Bundesliga-Profi Landon Donovan und nahm seinen prominenten Mannschaftskollegen nach Spielende in Schutz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%