Fußball International
Bento offenbar neuer Nationaltrainer Portugals

Nach den Gerüchten der vergangenen Tage um eine mögliche Verpflichtung von Jose Mourinho hat Portugal mit Paulo Bento nun scheinbar einen neuen Nationaltrainer gefunden.

Der portugiesische Fußball-Verband FPF ist auf der Suche nach einem neuen Nationaltrainer offenbar fündig geworden. Wie die spanische Sporttageszeitung Marca berichtet, soll Paulo Bento am Montag einen Zweijahresvertrag unterschreiben und als neuer Nationalcoach vorgestellt werden. Der 41-jährige Portugiese war von 2005 bis 2009 Trainer bei Sporting Lissabon.

Zuvor gab es Gerüchte, dass Real Madrids Startrainer Jose Mourinho für die EM-Qualifikationsspiele gegen Dänemark (8. Oktober) und auf Island (12. Oktober) als Aushilfstrainer einspringen sollte. Das Thema sorgte am Sonntag für ersten Ärger zwischen Mourinho und Madrid.

Nachdem der Trainer der Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira seinen Unmut über den Verein äußerte, da dieser ihm verwehrt habe, als Interimscoach in Portugal einzuspringen, wehrte sich Real-Generaldirektor Jorge Valdano vehement gegen die Vorwürfe.

Keine Anfrage bei Real Madrid

"Es gab keine offizielle Anfrage aus Portugal." Es habe zwar einen Anruf von Portugals Verbandspräsident bei Real-Boss Florentino Perez gegeben, aber nur "um nach den großen Geschichten in den Medien zu versichern, dass sie von der Idee Abstand genommen haben".

Nach dem Fehlstart in die Qualifikation zur EM 2012 hatte der portugiesische Verband Nationaltrainer Carlos Queiroz entlassen. Der 57-Jährige war zuvor schon wegen Behinderung einer Dopingkontrolle von der portugiesischen Anti-Doping-Agentur Adop für sechs Monate gesperrt worden. Die Portugiesen stehen nach einem 4:4 gegen Zypern und einem 0:1 in Norwegen in Gruppe H schon unter Druck.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%