Fußball International
Bester Schiedsrichter heißt erneut Markus Merk

Deutschlands Vorzeige-Unparteiischer Dr. Markus Merk ist erneut als weltbester Schiedsrichter des Jahres ausgezeichnet worden. Der 43-Jährige verteidigte in der von der Iffhs durchgeführten Umfrage seinen Titel.

Der weltbeste Schiedsrichter des Jahres heißt auch 2005 Dr. Markus Merk. Bei der von der Internationalen Föderation für Fußball-Historie und -Geschichte (Iffhs) durchgeführten Umfrage verteidigte der 43-Jährige aus Otterbach seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich.

Der Zahnarzt erhielt 102 Punkte und setzte sich damit gegen den 40-jährigen Spanier Manuel Enrique Metujo Gonzalez (44 Zähler) und den 37 Jahre alten Slowaken Lubos Michel (40) durch. Die weiteren Plätze belegten der Engländer Graham Poll (36), der Däne Kim Milton Nielsen (33) sowie der Italiener Pierluigi Collina (26).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%