Fußball International
Bilek beerbt in Tschechien Hasek als Nationalcoach

Michal Bilek beerbt den nach der verpassten WM-Qualifikation zurückgetretenen Ivan Hasek als tschechischer Nationaltrainer. Der 44-Jährige erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Michal Bilek wird der neue tschechische Nationaltrainer. "Ich habe Michal Bilek für den Job vorgeschlagen. Ich glaube, dass er die menschlichen und fachlichen Qualitäten für den Posten des Nationaltrainers mitbringt", erklärte Ivan Hasek, der vor Wochenfrist nach der verpassten WM-Qualifikation das Amt des Nationalcoaches niedergelegt hatte. Hasek ist Präsident des tschechischen Verbandes und hatte die Aufgabe nur vorübergehend übernommen.

Der 44 Jahre alte Bilek, vierter Coach der Tschechen innerhalb eines Jahres, war Assistent von Hasek und spielte als Aktiver unter anderem für Sparta Prag und Betis Sevilla. "Das ist ein Angebot, dass man nicht ablehnen kann", sagte Bilek, der einen Zwei-Jahres-Vertrag erhalten wird und Tschechien laut Hasek "zur EM-Endrunde 2012 in der Ukraine und Polen" führen soll. Schafft Bilek die Qualifikation, wird sein Vertrag verlängert.

Für Bilek sind der ehemalige Bundesliga-Star Tomas Rosicky und Torhüter Petr Cech vom FC Chelsea die zukünftigen Säulen Tschechiens, er will um die beiden Schlüsselspieler eine junge Mannschaft aufbauen. Tschechien landete in der Qualifikation zur WM-Endrunde 2010 in Südafrika nur auf dem dritten Rang der Gruppe drei hinter der Slowakei und Slowenien.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%