Fußball International
Corinthians Sao Paulo stürzt in Zweitklassigkeit

Der brasilianische Traditionsklub Corinthians Sao Paulo ist abgestiegen und muss in der kommenden Saison in Liga zwei antreten. Auch in Argentinien gab es eine Sensation: CA Lanus feierte seinen ersten Meistertitel.

In Argentinien und Brasilien sind die Fußballgesetze derzeit außer Kraft. Die Außenseiter haben die Meisterschaften geprägt, während es für die Traditionsteams ein böses Erwachen gab. Während am Rio de La Plata der CA Lanus mit dem Gewinn des Apertura-Turniers seine erste Meisterschaft in der Vereinshistorie feierte, muss der viermalige brasilianische Champion Corinthians Sao Paulo den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Beide Klubs beendeten dabei die Spielzeit mit einem 1:1.

Für Lanus war die Punkteteilung in Buenos Aires bei Boca Juniors, das in wenigen Tagen an der Klub-WM in Japan an den Start geht, Gold wert. Der Provinzklub hätte nur bei einer Niederlage noch von CA Tigre eingeholt werden können, das aber seinerseits bei den Argentinos Juniors mit 0:1 verlor.

Überraschung auch in Uruguay

Doch das Remis bei Gremio Porto Alegre rettete Corinthians, den mit geschätzt 25 Mill. Fans hinter Flamengo Rio de Janeiro zweitbeliebtesten Klub Brasiliens, zwei Jahre nach dem letzten Titelgewinn nicht vor dem Abstieg, da der direkte Konkurrent Goias dank eines Elfmetertores des Ex-Stuttgarters Elson mit einem 2:1 gegen Internacional Porto Alegre am letzten Spieltag noch vorbeizog. Schon vier Runden vor Meisterschaftsabschluss stand der FC Sao Paulo als alter und neuer Titelträger fest.

In Uruguay ließ Defensor Sporting ebenfalls die großen Klubs aus der Hauptstadt Montevideo hinter sich und kann bei noch einem ausstehenden Spieltag und vier Punkten Vorsprung auf Danubio den Apertura-Titel nicht mehr verlieren. Die Traditionsklubs Nacional als Fünfter und Penarol als Elfter hatten mit dem Ausgang der Meisterschaft diesmal nichts zu tun.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%