Fußball International: Daums Traum vom Bundestraineramt

Fußball International
Daums Traum vom Bundestraineramt

"Ja, ja, ja und noch mal ja" - so würde Christoph Daums Antwort auf die Bundestrainer-Frage lauten. Der Trainer des türkischen Meisters Fenerbahce Istanbul hat sich offen in einem Interview zu seinem Interesse bekannt.

Die deutsche Nationalmannschaft und der Posten des Bundestrainers sind noch immer ein Thema für Christoph Daum. In einem Interview mit dem Lifestyle-Magazin GQ signalisierte der Coach des türkischen Meisters Fenerbahce Istanbul fünf Jahre nach dem Kokain-Skandal seine Bereitschaft das Amt anzutreten - falls der Ruf nach ihm laut werden würde: "Ich war ja schon Bundestrainer. Also klar: ja, ja, ja und noch mal ja."

Für den Fall eines schwachen Abschneidens des deutschen Teams bei der diesjährigen WM (9. Juni bis 9. Juli) sieht sich Daum sogar schon als Kandidat für die mögliche Nachfolge von Amtsinhaber Jürgen Klinsmann: "Sicher wäre Ottmar Hitzfeld ein Kandidat. Dann würde der von Franz Beckenbauer unterstützte Lothar Matthäus ein Thema. Auch Jogi Löw, oder ein kompletter Neuanfang mit einem jungen Trainer wie Matthias Sammer könnten diskutiert werden. Und aus der Bevölkerung heraus würde wieder mein Name kommen", sagte der 52-Jährige, der ein entsprechendes Angebot "nicht ablehnen" würde.

Daum verurteilt das türkische Verhalten in der Quali

Daum äußerte sich auch zum Scheitern der Türkei in der WM-Qualifikation, das er sehr bedauert: "Die Türkei wäre ein wichtiger Farbtupfer gewesen. Dieser multikulturelle Aspekt ist genauso bedeutsam wie das Sportereignis selbst." Das Verhalten der Türken im WM-Relegationsspiel gegen die Schweiz bezeichnete Daum allerdings als "inakzeptabel", kritisierte jedoch zugleich die Eidgenossen: "Wenn die mit ihrem moralischen Zeigefinger kommen, beiße ich da ganz kräftig rein."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%