Fußball International
Di Stefano nach Bypass-OP "über den Berg"

Alfredo di Stefano befindet sich einen Tag nach seiner Bypass-Operation wieder auf dem Weg der Besserung. Der Ehrenpräsident von Real Madrid hatte an Heiligabend einen Herzinfarkt erlitten.

Nur einen Tag nach seiner fünfstündigen Operation am Herzen ist Alfredo di Stefano wieder auf dem Weg der Besserung. Die behandelnden Ärzte im Krankenhaus in Valencia teilten am Donnerstag mit, dass der 79-jährige Argentinier bereits wieder sprechen kann und Nahrung zu sich nimmt.

Der Ehrenpräsident und Rekordtorjäger des spanischen Traditionsklubs Real Madrid hatte an Heiligabend einen Herzinfarkt erlitten und musste sich am Mittwoch einer Bypass-Operation unterziehen. Der Eingriff hatte ursprünglich schon zu Wochenbeginn durchgeführt werden sollen, musste allerdings wegen des hohen Fiebers des Patienten verschoben werden.

Di Stefano, der am 4. Juli 80 Jahre alt wird, war der herausragende Spieler der großen Elf von Spaniens Rekordmeister Real Madrid in den 50er Jahren. In seinen 565 Spielen für die "Königlichen" erzielte der Stürmer 466 Tore, wurde fünfmal hintereinander Europapokal- und einmal Weltpokalsieger. Er erzielte 31 Tore in 28 Länderspielen für Spanien. Zuvor hatte er auch siebenmal (6 Tore) für seine Heimat Argentinien und viermal (7 Tore) für Kolumbien gespielt. Die Stefano wurde 1957 und 1959 zu Europas "Fußballer des Jahres" gewählt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%