Fußball International
Doping-Sünder Abel Xavier wird vorzeitig begnadigt

Schon ab Ende September darf Portugals Ex-Nationalspieler Abel Xavier seine Karriere fortsetzen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS reduzierte die Dopingsperre des früheren Hannoveraners von 18 Monaten auf ein Jahr

Der frühere portugiesische Nationalspieler Abel Xavier wird vorzeitig begnadigt. Der Internationale Sportgerichtshof CAS hat die Dopingsperre des ehemaligen Hannoveraners von 18 Monaten auf ein Jahr reduziert. Das gab die Europäische Fußball-Union (Uefa) am Dienstag bekannt.

Der Abwehrspieler war am 29. September im Anschluss an die Uefa-Pokal-Partie seines damaligen Klubs FC Middlesbrough gegen AO Xanthi positiv auf das anabole Steroid Dianabol getestet und von der Uefa daraufhin gesperrt worden.

Einen Einspruch Xaviers gegen die Sperre lehnte die Uefa im vergangenen Dezember ab. Daraufhin kündigte der englische Premier-League-Klub Middlesbrough den Vertrag fristlos.

"Das CAS-Urteil hat uns sehr überrascht. Bevor wir nicht die Urteilsbegründung gesehen haben, werden wir dazu nicht weiter Stellung beziehen", sagte eine Uefa-Sprecherin am Dienstag.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%