Fußball International
Ecuador testet mit dezimiertem Kader in Japan

Ecuadors Nationaltrainer Luis Fernando Suarez muss beim Testspiel in Japan am 30. März auf einen Großteil seiner Legionäre verzichten. Die Partie findet an einem von der Fifa nicht freigehaltenen Spieltermin statt.

Deutschlands WM-Vorrundengegner Ecuador tritt am 30. März in Japan an. Da die Partie an einem vom Weltverband Fifa nicht freigehaltenen Spieltermin stattfindet, muss Nationaltrainer Luis Fernando Suarez ohne den Großteil seiner im Ausland tätigen Fußballstars antreten. Lediglich Argentinien-"Legionär" Jaime Ivan Kaviedes (Argentinos Juniors Buenos Aires) und der beim spanischen Zweitligisten Recreativo Huelva tätige Antonio Valencia können eingesetzt werden.

Wegen der langen Anreise nach Fernost verzichtet Suarez zudem auf Ecuadors Rekordtorschützen Agustin Delgado (LDU Quito). Meister El Nacional Quito, der in der gleichen Woche im südamerikanischen Libertadores-Cup tätig ist, stellte lediglich Stürmer Gustavo Figueroa für das Duell gegen den asiatischen WM-Starter frei.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%