Fußball International: Fans greifen für Galatasaray tief in die Tasche

Fußball International
Fans greifen für Galatasaray tief in die Tasche

Das finanzklamme Galatasaray Istanbul kann sich auf die Unterstützung seiner Anhänger verlassen. Der am vergangenen Sonntag via TV abgegebene Spendenaufruf brachte bereits 5,5 Mill. Euro ein.

Trotz der großen finanziellen Schwierigkeiten steht Galatasaray Istanbul in der Gunst seiner Fans weiterhin ganz weit oben. Der hochverschuldete Traditionsklub vom Bosporus hatte am vergangenen Sonntag zu einer Spendenaktion aufgerufen. Bereits innerhalb kurzer Zeit flossen 5,5 Mill. Euro auf ein Spendenkonto. Auch Schulkinder sollen ihr Taschengeld zur Rettung des Vereins beigesteuert haben.

Grund für die weiterhin laufende Aktion war ein Ultimatum des Weltverbandes Fifa an Galatasaray, innerhalb von zwei Wochen Außenstände von 1,25 Mill. Euro zu begleichen. Ansonsten würden dem Klub Punktabzüge oder sogar eine Sperre für internationele Wettbewerbe drohen. Die Gesamtschulden des Uefa-Cup-Siegers von 2000 werden auf rund 140 Mill. Euro geschätzt.

Die Zahlungsverpflichtung gegenüber der Fifa resultiert in erster Linie aus diversen Bußgeldern, unter anderem für nicht gezahlte Gehälter, nachdem Spieler die Zahlungsrückstände beim Weltverband angezeigt hatten.

Teilweise hatten die Profis drei Monate und länger auf ihr Geld warten müssen. Um die Jahreswende hatte der Kader mit einem Streik und Trainer Erik Gerets sogar mit seinem Rücktritt gedroht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%