Fußball International
Farina muss vorübergehend den Führerschein abgeben

Ein Gericht in Brisbane hat dem ehemaligen australischen Nationaltrainer Frank Farina für drei Monate den Führerschein entzogen. Farina war mit Alkohol am Steuer erwischt worden.

Der frühere australische Nationalcoach Frank Farina muss wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss drei Monate auf seinen Führerschein verzichten und zudem rund 300 Euro Strafe zahlen. Dazu wurde Farina am Montag von einem Gericht in Brisbane verurteilt.

Der ehemalige Nationalspieler Farina war Anfang Oktober auf dem Weg zum Training seines Ex-Klubs Brisbane Roar von einer Polizeistreife angehalten und wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss angezeigt worden. Da es bereits sein zweites derartiges Vergehen in den letzten zweieinhalb Jahren war, wurde Farina umgehend von seinem Klub entlassen und durch Ange Postecoglou ersetzt.

Farina war nach dem Vorrunden-Aus der Australier beim Confed Cup 2005 in Deutschland zurückgetreten. Sein Nachfolger Guus Hiddink hatte down under dann zur WM 2006 geführt. In Deutschland erreichten die "Aussies" immerhin das WM-Achtelfinale.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%