Fußball International
Feldkamp sortiert "Gala"-Legende Sükür aus

Das türkische Fußball-Idol Hakan Sükür hat bei Galatasaray Istanbul keine Zukunft mehr. Trainer Karl-Heinz Feldkamp legte dem alternden Rekordtorjäger nahe, am Ende der Saison seine Karriere zu beenden.

In der Türkei ist Hakan Sükür eine unumstrittene Fußball-Legende, doch der deutsche Coach Karl-Heinz Feldkamp hat bei Galatasaray Istanbul andere Pläne und befördert den alternden Star aufs Abstellgleis. Der Klub legte dem 36-Jährigen nahe, seine Karriere zum Saisonende zu beenden. "Wir bauen ein neues Team auf und da ist für ihn kein Platz. Er sollte seine Karriere zum Saisonende beenden, ansonsten müssen wir uns trennen", sagte Galatasaray-Vizepräsident Adnan Polat.

Sükür zeigt aber derzeit wenig Interesse daran, seine Laufbahn zu beenden. "Ich will noch zwei Jahre spielen", sagte der als "Bulle vom Bosporus" bekannte Stürmer und will notfalls den Klub wechseln.

Der Angreifer ist mit insgesamt 109 Länderspielen und 51 Toren Rekordhalter in der Türkei. Zudem hält er die Bestmarke des schnellsten Tores bei einer WM, als er 2002 beim 3:2-Erfolg im Spiel um Platz drei gegen Südkorea schon nach elf Sekunden traf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%