Fußball International
Feyenoord und Erwin Koeman gehen getrennte Wege

Der niederländische Traditionsverein Feyenoord Rotterdam und Trainer Erwin Koeman gehen ab sofort getrennte Wege. Der Europameister von 1988 erklärte seinen Rücktritt.

Erwin Koeman ist nicht länger Trainer des niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam. Der frühere Nationalspieler erklärte als Konsequenz auf die jüngste sportliche Talfahrt seinen Rücktritt. Der Klub hatte am vorigen Wochenende im Herzschlagfinale der Ehrendivision durch eine 1:5-Niederlage gegen den direkten Konkurrenten SC Heerenveen Platz fünf und die damit verbundene Chance auf einen Champions-League-Platz verloren. Als Nachfolger sind Co Adriaanse und Mario Been im Gespräch.

Die Teams auf den Rängen zwei bis fünf spielen in einer Play-off-Runde den Teilnehmer für die Qualifikationsrunde zur Königsklasse aus. Meister PSV Eindhoven, wo Erwin Koemans Bruder Ronald als Trainer arbeitet, ist direkt qualifiziert. Feyenoord dagegen muss nun als Tabellensiebter mit Roda Kerkrade, dem FC Groningen und dem FC Utrecht ebenfalls in Play-off-Spielen um den letzten Platz im Uefa-Cup kämpfen.

Erwin Koeman, Europameister von 1988, hatte den Trainerposten bei Feyenoord im Juli 2005 als Nachfolger seines ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Ruud Gullit übernommen und ein Jahr später seinen Vertrag um drei Jahre bis 2009 verlängert.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%