Fußball International
Fußball-Trainer Krüger im Sudan gekündigt

Der deutsche Fußball-Trainer Michael Krüger und der sudanesische Double-Gewinner Al Merreikh gehen ab sofort getrennte Wege. Grund für die Entlassung waren Kommunikationsprobleme.

Der deutsche Fußball-Trainer Michael Krüger ist vom sudanesischen Double-Gewinner Al Merreikh aus Khartoum entlassen worden. Der Klub gab die Trennung von Krüger am Wochenende nur einen Tag nach dem 1:1 im Lokalderby gegen Al Hilal bekannt. Grund für die Demission waren nach Angaben des 54-Jährigen Kommunikationsprobleme.

"Ich bin eigentlich total entspannt. Meine Frau wird wahrscheinlich eine Party feiern", sagte der frühere Trainer von Hannover 96 und Eintracht Braunschweig. Schon am Mittwoch will er Khartoum verlassen. "Ich war denen wohl zu unbequem", sagte er. Das Derby war erst das dritte Saisonspiel, Al Merreikh holte einen Sieg und spielte zweimal Unentschieden. Krüger hatte den Verein nach dem Amtsantritt im Januar 2008 zum Meistertitel und zum Pokalsieg geführt.

Bereits im Dezember hatte er erwogen, nach Deutschland zurückzukehren. "Ich hatte Angst um mein Leben. Es gab im Mai einen Rebellenangriff auf Khartoum, und wir waren mittendrin. Es wurde mit Maschinengewehren und mit Panzerfäusten geschossen. Erst das Militär hat uns in letzter Sekunde gerettet", sagte er damals dem sid.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%