Fußball International
Gräben zwischen Gerets und Galatasaray

Wegen ausstehender Spielergehälter hat Trainer Erik Gerets mit seinem Abschied von Galatasaray Istanbul gedroht. Sollte der Verein nicht reagieren, werde er nicht aus dem Urlaub zurückkehren, erklärte Gerets.

Zum Wohle seiner Spieler hat Trainer Erik Gerets den türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul mächtig unter Druck gesetzt. Sollte der Traditionsklub nicht auf die gestellten Forderungen eingehen, droht Gerets mit seinem Abschied aus Istanbul. "Wenn der Verein den Spielern nicht schnellstens ihre Gehälter überweist, dann werde ich nicht mehr aus meinem Urlaub nach Istanbul zurückkehren", sagte der ehemalige Bundesliga-Coach des 1. FC Kaiserslautern und VfL Wolfsburg am Donnerstag.

Die Spieler des aktuellen Tabellenzweiten der türkischen Süper Lig warten seit nunmehr drei Monaten auf ihre Gehälter. Den Verein plagen offenbar große finanzielle Probleme. Die abschließenden Trainingseinheiten vor der Winterpause begannen die Profis aus Protest erst mit 15-minütiger Verspätung.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%