Fußball International
Griechenland schickt neues Gesetz an die Fifa

Jetzt hat es die Fifa schwarz auf weiß, was sich Griechenlands Politiker an Änderungen für das Sportgesetz haben einfallen lassen. Ob es reicht, um den Ausschluss aufzuheben, bleibt abzuwarten.

Papier ist bekanntlich geduldig, aber zumindest ist es an der richtigen Stelle gelandet. Die Regierung Griechenlands hat das im Eilverfahren geänderte Sportgesetz am Donnerstag dem Fußball-Weltverband Fifa vorgelegt.

Ein Sprecher von Sportminister George Orfanos sagte, dass ein entsprechendes Schreiben an Fifa-Präsident Joseph S. Blatter gesendet wurde.

Mit der Gesetzes-Neufassung, die vom griechischen Verband HFF gefordert wurde und vom Parlament am Dienstag verabschiedet werden soll, reagierte die Regierung auf die Suspendierung des HFF durch die Fifa. Mit der geänderten Gesetzgebung soll eine Aufhebung des Ausschlusses erreicht werden. Das Sportministerium ließ aber offen, ob der Inhalt des neuen Gesetzes die Forderungen des Weltverbands erfülle. Den nächsten Schritt müsse die Fifa machen, sagte der Sprecher.

"Wir haben noch nichts vorliegen, die Situation ist unverändert", sagte am Donnerstagabend indes Uefa-Präsident Lennart Johansson, der gleichzeitig Chef der WM-Organisationskommission im Weltverband ist.

FC Larisa könnte erstes "Opfer" werden

Blatter hatte für die Verabschiedung des Gesetzes ein Ende der Suspendierung in Aussicht gestellt. Der Ausschluss des Europameisters von allen internationalen Wettbewerben war von der Fifa am Montag ausgesprochen worden. Aus Sicht des Weltverbands war die Autonomie der Liga, der Schiedsrichter und des Disziplinarwesens nicht garantiert.

Sollte die Suspendierung tatsächlich aufgehoben werden, könnte der FC Larisa am 15. Juli in der dritten Runde des UI-Cups ins Geschehen eingreifen. Andernfalls müsste der Verein als erster Klub die Konsequenzen aus dem Disput tragen. Die Nationalmannschaft bestreitet ihr nächstes Testspiel erst am 16. August gegen England.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%