Fußball International
"Hibs" buhlen um Littbarskis Dienste

Der deutsche Ex-Nationalspieler Pierre Littbarski ist als Trainer beim schottischen Erstligisten Hibernian Edinburgh im Gespräch. Der Weltmeister von 1990 soll den nach England abgewanderten Tony Mowbray ersetzen.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Pierre Littbarski gilt als erster Kandidat auf den Trainerposten beim schottischen Erstligisten Hibernian Edinburgh. Der Weltmeister von 1990, der zuletzt auch bei den Hearts of Midlothian gehandelt wurde, hat sich offiziell bei "Hibs"-Präsident Rod Petrie um die Nachfolge von Tony Mowbray beworben, der zu West Bromwich in die zweite englische Liga gewechselt ist.

"Pierre kann die gute Arbeit von Mowbray fortsetzen. Er hat den WM-Titel gewonnen und unter Trainer-Legenden wie Franz Beckenbauer und Rinus Michels gearbeitet. Pierre ist ein moderner Trainer mit zahlreichen Ideen. Er denkt, für ihn und seine Familie wäre Edinburgh die perfekte Stadt. Und für Edinburgh wäre es ein großer Coup, Pierre zu verpflichten", sagte Littbarskis Berater Rudi Vata schottischen Medien.

Im Mai hatte der frühere Flügelstürmer des 1. FC Köln den FC Sydney trotz des Gewinns der australischen Meisterschaft verlassen. Der Klub hatte das Gehalt von Littbarski drastisch reduzieren wollen.

Zuvor hatte Littbarski bereits den MSV Duisburg in der zweiten Liga sowie den japanischen Klub FC Yokohama betreut. Außerdem gehörte er kurzfristig dem Trainerstab unter dem damaligen Chefcoach Berti Vogts beim Bundesligisten Bayer Leverkusen an.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%