Fußball International
Hiddink sagt Juve und Manchester City ab

Der russische Nationaltrainer Guus Hiddink hat die Offerten von Juventus Turin und Manchester City abgelehnt. Laut Angaben seines Beraters sei Hiddink in Russland sehr glücklich.

Russlands Nationaltrainer Guus Hiddink hat Angebote des englischen Premier-League-Klubs Manchester City und des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin abgelehnt. Hiddinks Agent Cees van Nieuwenhuizen bestätigte Anfragen der Klubs. "Es gab Anrufe von vielen Vereinen auf der ganzen Welt", sagte Nieuwenhuizen dem Daily Telegraph und erklärte: "Guus ist glücklich in Russland."

Hiddink war zuletzt mit Russland in der Qualifikation zur WM-Endrunde in Südafrika 2010 gegen Deutschland und anschließend in der Relegation gegen Slowenien gescheitert. Zuvor hatte er mit Südkorea und Australien bei den WM-Endrunden 2002 und 2006 für Furore gesorgt.

Der Niederländer tritt in diesen Tagen seinen Weihnachtsurlaub an, sagte Niewenhuizen. Anschließend warte er die Wahl zum Präsidenten des russischen Fußball-Verbandes ab. Hiddink besitzt bei der Sbornaja einen Vertrag bis zum kommenden Sommer, soll aber bereits ein Angebot für weitere zwei Jahre vorliegen haben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%