Fußball International
Huh erneut südkoreanischer Nationalcoach

Nachdem der Franzose Gerard Houllier und der Ire Mick Mccarthy dem südkoreanischen Fußball-Verband (KFA) eine Absage erteilt hatten, wird Jong-Moo Huh sieben Jahre nach seinem ersten Engagement erneut Nationaltrainer.

Jong-Moo Huh wird neuer Nationaltrainer Südkoreas. Zuvor hatten bereits der Franzose Gerard Houllier und der Ire Mick Mccarthy dem südkoreanischen Fußball-Verband (KFA) eine Absage erteilt. Huh wird die Asiaten sieben Jahre nach dem Ende seines ersten Engagements (1998 bis 2000) zum zweiten Mal betreuen.

Der Coach tritt damit die Nachfolge des Niederländers Pim Verbeek an, der nach dem dritten Platz der Südkoreaner beim Asien Cup in Indonesien Ende Juli beim WM-Co-Gastgeber von 2002 zurückgetreten war. Verbeek war am Donnerstag als neuer Nationaltrainer von Australien vorgestellt worden.

"Das ist eine große Ehre für mich. Ich werde diesem Job alles unterordnen und jedes Spiel so angehen, als sei es mein letztes", erklärte Huh, der am vergangenen Wochenende die Chunnam Dragons zu ihrem zweiten Pokal-Triumph in Folge geführt hatte.

Südkoreas Ziel ist die WM 2010

Ziel der südkoreanischen Nationalmannschaft ist die Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika. Bereits am 6. Februar steht für den WM-Vierten von 2002 das erste Quali-Spiel gegen Turkmenistan an.

Huh war bei der langen Suche nach einem Verbeek-Nachfolger allerdings nur dritte Wahl. Am Mittwoch hatte Houllier dem Verband einen Korb gegeben. Nach der Absage von Mccarthy war Houllier als Topkandidat auf den Posten als Nationaltrainer gehandelt worden, doch kurz vor der geplanten Vertragsunterschrift am Donnerstagabend hatte der 60-Jährige unter anderem aus familiären Gründen abgesagt.

Mccarthy, derzeit Teammanager des englischen Zweitligisten Wolverhampton Wanderers, hatte am Mittwoch über die Internetseite seines Vereins mitgeteilt, dass er bei seinem Klub bleiben werde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%