Fußball International
Huntelaar sichert Ajax den Pokalsieg gegen PSV

Mit einem 2:1-Sieg gegen den PSV Eindhoven hat Ajax Amsterdam den niederländischen Pokalwettbewerb gewonnen. Klaas Jan Huntelaar machte in der Nachspielzeit mit seinem zweiten Tor der Partie den Ajax-Triumph perfekt.

Dem niederländischen Meister PSV Eindhoven ist die erfolgreiche Verteidigung des Doubles nicht gelungen. Am Sonntag unterlag der PSV im Pokalfinale dem Team von Ajax Amsterdam mit 1:2. In einer turbulenten Begegnung machte Ajax-Jungstar Klaas Jan Huntelaar in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit seinem zweiten Treffer den 16. Pokaltriumph von Ajax perfekt.

Gleichzeitig war die Begegnung für Eindhoven die letzte Partie unter Trainer Guus Hiddink. Hiddink wird bei der WM-Endrunde in Deutschland (9. Juni bis 9. Juli) die australische Nationalmannschaft betreuen und danach die russische übernehmen. Nach einer torlosen ersten Hälfte brachte Huntelaar Rekordpokalsieger Ajax zunächst in Führung (48.), doch Michael Lamey konnte nur fünf Minuten später für den PSV ausgleichen.

Zwei Gelb-Rote Karten

Dann sah zunächst Ajax-Kapitän Tomas Galasek, der Amsterdam zum Saisonende verlassen wird, wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (64.). Torschütze Lamey wurde ebenfalls mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen.

Der Pokal-Triumph konnte allerdings Ajax-Trainer Danny Blind nicht mehr retten. Der Kapitän des Champions-League-Siegers von 1995 wird durch Henk ten Cate ersetzt. Ten Cate war früher einmal Trainer beim KFC Uerdingen in der 2. Liga und ist derzeit noch Assistent von Frank Rijkaard beim spanischen Meister FC Barcelona.

Vor dem Spiel wurden 13 Personen von der Polizei vorläufig festgenommen. Es herrschten große Sicherheitsvorkehrungen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%