Fußball International
Jarolim und Polak im Tschechien-Kader

Tschechiens Nationaltrainer Karel Brückner hat die Bundesliga-Profis David Jarolim und Jan Polak in seinen Kader für das Testspiel gegen Serbien berufen. Für Ägypten ist Werder Bremens Mohamed Zidan unterwegs.

Die Reihen der Bundesliga-Legionäre in Tschechiens Nationalmannschaft lichten sich. Im 18-köpfigen Aufgebot für das Testspiel am kommenden Mittwoch in Uherske Hradiste gegen Serbien stehen in David Jarolim vom Hamburger SV und Jan Polak vom 1. FC Nürnberg nur noch zwei Profis aus Deutschlands Eliteklasse. Trainer Karel Brückner nominierte auch die beiden Ex-Dortmunder Tomas Rosicky (Arsenal London) und Jan Koller (AS Monaco).

Derweil feiert Angreifer Mohamed Zidan vom Ligapokalsieger Werder nach mehr als elf Monaten ein Comeback in der ägyptischen Nationalmannschaft. Der Stürmer steht im Aufgebot des Afrikameisters für das Testspiel am kommenden Mittwoch in Alexandria gegen Ex-Weltmeister Uruguay. Die Ägypter bereiten sich mit dem Spiel auf die im kommenden Monat beginnende Qualifikation für den Afrika-Cup 2008 vor.

Ungarn mit vier Deutschland-Legionären

Mit vier Deutschland-Legionären tritt Ungarns Nationalteam am kommenden Mittwoch in Wien gegen Gastgeber Österreich an. Mit dabei ist auch Abwehrspieler Zsolt Löw vom Regionalligisten TSG Hoffenheim. Aus der Bundesliga rekrutiert Trainer Peter Bozsik die Mittelfeldakteure Pal Dardai von Hertha BSC Berlin und Szabolcs Huszti von Hannover 96 sowie den Mainzer Stürmer Imre Szabics.

Unterdessen steht Boubacar Sanogo von Bundesligist Hamburger SV vor seinem Debüt im Trikot der Elfenbeinküste. Der Stürmer, der in der Sommerpause vom 1. FC Kaiserslautern zum HSV gewechselt war, wurde wie Teamkollege Guy Demel und Keeper Stephane Loboue von Zweitligist Greuther Fürth in das 23-köpfige Aufgebot der "Elefanten" für das Länderspiel gegen den Senegal im französischen Tours am 16. August berufen.

Auf seine Premiere darf auch Salomon Kalou hoffen: Der neue Mannschaftskollege an der Seite des deutschen Nationalspielers Michael Ballack beim englischen Champion FC Chelsea hat sich nach der gescheiterten Einbürgerung in den Niederlanden für die Auswahl seines Geburtslandes entschieden. Nach dem Rücktritt von Coach Henri Michel wird die Elfenbeinküste gegen den Senegal von Interimstrainer Gerard Gili trainiert.

Mnari und Haggui im tunesischen Aufgebot

Zwei Bundesliga-Legionäre stehen auch im Aufgebot der tunesischen Nationalmannschaft für das Länderspiel gegen Mali im französischen Narbonne am 16. August. Trainer Roger Lemerre nominierte am Donnerstag Bayer Leverkusens Abwehr-Neuzugang Karim Haggui sowie Mittelfeldspieler Jahwar Mnari vom 1. FC Nürnberg. Nur elf Spieler aus dem WM-Aufgebot der Nordafrikaner wurden von Lemerre erneut berufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%