Fußball International
Karimi schießt Iran zur Endrunde des Asien-Cups

Durch einen 2:0 (1:0)-Sieg gegen Taiwan in Taipeh hat sich die Nationalmannschaft des Iran für die Endrunde des Asien-Cups 2007 qualifiziert. Beide Tore schoss Ali Karimi von Bayern München.

Dank zweier Treffer von Ali Karimi hat die Nationalmannschaft des Iran das Ticket für die Endrunde der Asienmeisterschaft 2007 gelöst. Beim 2:0 (1:0) am vorletzten Spieltag der Vorrundengruppe B schoss der Mittelfeldspieler von Bayern München in Taipeh Gegner Taiwan im Alleingang ab.

Auch Gruppengegner Südkorea steht nach einem 1:1 (1:1) in Seoul gegen Syrien vorzeitig als Teilnehmer am Asien-Cup (7. bis 27. Juli 2007) fest. Die für das Finalturnier in Indonesien, Malaysia, Thailand und Vietnam schon qualifizierten Australier besiegten in der Vorrundengruppe D die Mannschaft aus Bahrain in Sydney mit 2:0 (2:0).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%